Hauptausschuss tagt erneut online

Am 12. März 2022 fand die 14. Hauptausschusssitzung des TTVN statt: Nicht wie gehofft in Präsenz, sondern einmal mehr als Onlineveranstaltung. Das dieses Format inzwischen aber sehr gut angenommen wird, wurde nicht nur durch die beeindruckende Teilnehmerzahl von 44 Vertreterinnen und Vertretern deutlich, sondern auch durch mehrere positive Rückmeldungen.

Inhaltlich tagten die Vertreterinnen und Vertreter der Kreis-, Regions- und Bezirksverbände sowie die Ressortleiter des TTVN zu verschiedene Themen wie die anhaltende Corona-Situation und die damit verbundenen Einschränkungen im Punkt-, und Wettkampfspielbetrieb. TTVN-Mitarbeiter René Rammenstein stellte mit dem TTVN-Race, dem TTVN-Kids-Race und dem Sommer-Team-Cup mögliche Alternativen zur ausgefallenen Rückrunde vor und TTVN-Referent für Vereinsservice Udo Sialino ergänzte die Programmpalette mit der Vorstellung des LSB-Förderprogramm „STARTKLAR IN DIE ZUKUNFT“, mit dem niedersächsische Vereine bei der Durchführung von Sport- und Bewegungscamps finanziell unterstützt werden. Sialino stellte in diesem Zusammenhang zwei Modelle vor, wie der TTVN seinen Vereinen bestmögliche Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung zukommen lassen möchte.

Unter dem Punkt „Finanzen“ stellte Andreas Schmalz, Vizepräsident Finanzen, den Haushaltsabschluss 2021 vor, der anschließend von den Mitgliedern des Hauptausschusses einstimmig verabschiedet wurde. Der vorläufige Haushaltsplan für 2022 wurde ebenfalls einstimmig von den Deligierten genehmigt. TTVN-Geschäftsführer Heinz Löwer beendete die Hauptausschusssitzung mit einem Ausblick auf die bevorstehenden Termine, dem TTVN-Verbandstag am 25. Juni und das 75-jährige Verbandsjubiläum in 2022.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.