TTVN unterbricht Spielbetrieb vom 1.12.2021 bis 31.01.2022

Info des TTVN-Präsidiums vom 29.11.21

in den letzten Tagen ist bei uns eine große Zahl von Rückmeldungen unserer Vereine und Aktiven eingegangen, die inhaltlich ein sehr heterogenes Bild abgeben. Von „bitte die Saison sofort abbrechen“ bis „ist doch kein Problem, den Spielbetrieb mit 2GPlus zu organisieren“ war alles dabei.

Wir haben uns dazu wie in den letzten Monaten mit unserem Bundesverband dem DTTB, dem Landessportbund, dem zuständigen Innen- und Sportministerium und anderen Verbänden ausgetauscht. Einige TT-Landesverbände haben den Spielbetrieb bereits abgebrochen, andere führen ihn fort. Auch bei den Sportarten zeichnet sich ein heterogenes Bild ab. Allen gemein ist die Tatsache, dass sich bei den Entscheidungsträgern niemand die Sache leichtmacht.

Am vergangenen Wochenende ist eine Vielzahl von Spielen abgesagt worden. In einzelnen Gruppen waren es 30 Prozent. Damit haben Vereine sowie Spieler/innen ein deutliches Zeichen gesetzt und ihre Sorgen und Probleme zum Ausdruck gebracht.

Das TTVN-Präsidium hat daher in seiner heutigen Sitzung beschlossen, die Saison ab dem 1. Dezember 2021 zu unterbrechen (auch Spiele, die vor dem 1.12.21 stattfinden sollten, können ohne Konsequenzen auf unbekannten Termin verlegt werden). Der Beschluss ist dem Schreiben (hier) beigefügt.

Wir haben uns einerseits von den mit dem Inkrafttreten der Warnstufe 2 verbundenen Regeln und andererseits von der Fürsorgepflicht und dem Schutz der Gesundheit unserer Aktiven leiten lassen. Es war uns wichtig, unseren Vereinen für einen überschaubaren Zeitraum von zwei Monaten Klarheit zu verschaffen und zugleich keine Option für die Zukunft zu verbauen. Niemand von uns weiß derzeit, wann wir den Spielbetrieb wiederaufnehmen können.

Erfreulich ist die Tatsache, dass laut einer Studie der Agentur ONE8Y, die dem DOSB vorliegt, die sportinteressierte Bevölkerung und auch die im Verein aktiven Menschen eine deutlich höhere Impfquote aufweisen (+80%) sowie eine hohe Bereitschaft zum Impfen äußern, um ihrem Verein zu helfen. Dies könnte dazu beitragen, dass wir zumindest mittelfristig besser gewappnet sind.

Wir unterstützen ausdrücklich den Appell des DOSB zum Impfen und die Kampagne https://www.zusammengegencorona.de/.

Wir wünschen eine trotz aller Widrigkeiten schöne Adventszeit und bleibt zuversichtlich!

Mit sportlichen Grüßen

Heinz Böhne                          Heinz-W. Löwer
Präsident                               Geschäftsführer

Was ist vom 16.12.2021 bis zum 10.01.2022 erlaubt? (Hinweise vom Land Niedersachsen – Stand: 30.11.21)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.