TSG Königslutter gewinnt TT-Kreispokal

Die Auslosung zum Einzug ins Endspiel ergab zunächst die Spiele TVB Schöningen gegen TSV Gevensleben sowie die Paarung TTSG Brunsrode/Lehre gegen TSG Königslutter  

TVB Schöningen ging mit der Aufstellung Hans-Dieter Motzbäuchel, Oliver Hecht (3) und Jens Kuntze (2) an den Start. Die in der Besetzung Marc Nowak (1), Kai Schönholz und Volker Heidebroek (1) startenden Gevenslebener kamen nicht richtig ins Spiel und verloren diese Begegnung unerwartet deutlich mit 2:5. Der Schöninger Hecht spielte in diesem Match stark auf und errang allein 3 Siege.  

Das Spiel TTSG Brunsrode/Lehre gegen TSG Königslutter endete ebenfalls recht deutlich mit einem 1:5. Die TTSG konnte nicht in Bestbesetzung antreten; Lars Büttner, Peter Molzahn (1) und Stefan Jeschke mussten trotz einiger enger Spiele letztendlich eine klare Niederlage hinnehmen. Für die TSG Königslutter traten Kai Bronner (1), Fried Ondrasch (2) und Marco Brandes (2) an.  

Im anschließenden Spiel um Platz 3 und 4 zwischen TTSG Brunsrode/Lehre und TSV Gevensleben wurde es noch einmal spannend. Für die TTSG traten erneut Büttner, Molzahn (2) und Jeschke (1) an. Auch die Gevenslebener starteten in unveränderter Besetzung mit Nowak (2), Schönholz (2) und Heidebroek. Ein knapper 11:9 Erfolg im Entscheidungssatz für Heidebroek gegen den favorisierten Molzahn brachte hier möglicherweise die Vorentscheidung für den TSV Gevensleben. TTSG Brunsrode/Lehre musste sich letztendlich durch ein 3:5 mit Platz 4 begnügen.  

Im Finale zwischen TSG Königslutter und dem TVB Schöningen machte sich dann doch trotz zu gewährenden Vorgaben der Klassenunterschied bemerkbar. So wurde es eine relativ deutliche Angelegenheit für die souverän aufspielenden Domstädter. Ondrasch (2), Brandes (1) und Bronner (2) sicherten sich mit einem 5:1 den diesjährigen Kreispokal. Bei den Schöningern kamen erneut Motzbäuchel, Kuntze und Hecht zum Einsatz. Nur Jens Kuntze gelang es mit einer 5-Punkte-Vorgabe den Spitzenspieler der TSGK Marco Brandes zu schlagen.  

Die Ehrung für den Tischtennis-Kreisverband erfolgte durch Sportwart Wolfgang Pietschker. Die TSG Königslutter ist damit um einen Pokal reicher.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.