Erste Arbeitstagung des Präsidiums mit Ressortleitern und Geschäftsstellenmitarbeitern/innen

Präsident Heinz Böhne hatte am gestrigen Mittwoch die Mitglieder des Präsidiums, die Ressortleiter und die Mitarbeiter/innen der Geschäftsstelle zu einer Tagung eingeladen, bei der es u.a. darum ging, die Arbeitsschwerpunkte für die kommenden Jahre zu entwickeln. Einer dieser Arbeitsschwerpunkte wird das von Udo Sialino vorgestellte und vom LSB geförderte Projekt Bürgerschaftliches Engagement sein.

Außerdem wurden Aufgaben und Kompetenzen der Ressorts abgesteckt. Nach einem Kurzvortrag von Lehrreferent Markus Söhngen verständigte man sich darauf, künftig zur Arbeit in den Ressorts verstärkt die aus dem E-Learning bekannte Plattform edubreak zu nutzen, um Informationen zu bündeln und auszutauschen.

Dr. Dieter Benen skizzierte die infolge der neuen Strukturen in den Bezirken angedachten Veränderungen im Spielbetrieb und kündigte einen entsprechenden Antrag an den Hauptausschuss an. Die Vizepräsidenten Joachim Pförtner und Andreas Schmalz machten zudem deutlich, dass die neu gebildeten Regionen auch in anderen Bereichen eine neue Aufgabenverteilung und auch Finanzierung erforderlich machen.

Heinz Böhne zeigte sich sehr zufrieden mit dem konstruktiven Verlauf der Tagung und merkte an: „Ich bin mir durchaus darüber im Klaren, dass wir noch einen schwierigen Weg vor uns haben. Ich bin mir aber auch sicher, dass wir diese Aufgabe lösen werden und setze dabei auf eure Mitarbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere