mini-Meisterschaften: Ortsentscheide bis 15. Februar durchführen

1,4 Millionen Mädchen und Jungen seit 1983

Seit 1983 nahmen rund 1,4 Millionen Mädchen und Jungen an über 45.000 Ortsentscheiden teil, die sich Jahr für Jahr über die gesamte Republik verteilen. Bis zum 16. Februar 2014 können alle Vereine, Schulen und andere Institutionen in Deutschland Ortsentscheide durchführen. Die Ausrichter werden dabei vom DTTB und seinen Mitgliedsverbänden unterstützt, erhalten eine preisgünstige Regiexbox mit allen wichtigen Materialien zur Druchführung.

Allen Kindern soll mit den mini-Meisterschaften eine Sport- und Spielaktion geboten werden, die so viel Spaß und Freude bereitet, dass die Mädchen und Jungen auch künftig regelmäßig Tischtennis spielen möchten – nicht nur im Verein, sondern auch in Schulen und anderen Freizeiteinrichtungen. Die Breitensportaktion ist speziell für alle Kids bis 12 Jahre entwickelt, gleichgültig, ob die Minis bereits häufig, nur selten oder noch nie zum Schläger gegriffen haben. Nur am offiziellen Spielbetrieb, also an Meisterschaftsspielen, Turnieren oder Fördermaßnahmen jeglicher Art, dürfen die Mädchen und Jungen noch nicht teilgenommen haben. Ferner dürfen sie keinen Spielerpass oder eine vergleichbare Spielberechtigung für den Meisterschaftsspielbetrieb besitzen, besessen oder beantragt haben. Mädchen und Jungen spielen getrennt, jeweils unterteilt nach Altersklassen

  • 8-Jährige und Jüngere (Kinder, die ab dem 01.01.2005 geboren sind)
  • 9-/10-Jährige (zwischen 01.01.2003 und 31.12.2004 Geborene)
  • 11-/12-Jährige (zwischen 01.01.2001 und 31.12.2002 Geborene)

Wenn Sie an einer Durchführung interessiert sind, können Sie sich an Ihren zuständigen Mitgliedsverband oder an den Deutschen Tischtennis-Bund wenden.
Michael Krockenberger (DTTB)
Telefon: (069) 695019-38
E-Mail: krockenberger.dttb@tischtennis.de

Zum aktuellen Flyer der mini-Meisterschaften

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere