Elite aus Niedersachsen zu Gast in Helmstedt

Zum wiederholten Male holten die Verantwortlichen des SV Germania Helmstedt Meisterschaften auf Niedersachsenebene nach Helmstedt. Am 11. Und 12. Februar schlägt die Elite des niedersächsischen Tischtennisverbandes in der Kanthalle in Helmstedt auf. „Zum ersten Mal gelang es die höchste TTVN- Veranstaltung nach Helmstedt zu bekommen“, so Torsten Scharf vom Gastgebenden SV Germania Helmstedt. Mit Uwe Bertram vom Regionalligisten MTV Hattorf schlägt auch ein Spieler den Ball, der seine Wurzeln beim VfL Lehre hatte.

Favoriten bei den Herren sind die Zweitligaspieler Arne Hölter und Hermann Mühlbach (beide TuS Celle) und Marius Hagemann vom TTS Borssum, der ebenfalls in der 2. Bundesliga spielt.

Bei den Damen gehen die Tostedter Spielerinnen, alle in der 2. Bundesliga startend und erstligaerfahren, als Titelaspiranten an die Tische: Svenja Obst, Yvonne Kaiser und Anne Seewörster werden den Titel wohl unter sich ausmachen. Aus der Region starten zudem noch Linda Kleemiß, Julia Bütow und Soralia Domdey (alle vom Regionalligisten SSV Neuhaus). Der Trainer der Neuhäuserinnen, Heiko Jeunette, kann indes den Heimspielstatus für sich in Anspruch nehmen: als ehemaliger Spieler des SV Germania und als Helmstedter.

Somit ist guter Tischtennissport garantiert. Die Veranstaltung ist eintrittsfrei. Die Begrüßung findet um 10.45 Uhr statt. Angesagt sind u.a. Bürgermeister Wittich Schobert und Landrat Matthias Wunderling- Weibier.

Bei den Meisterschaften geht es um die Direktqualifikation zu den Deutschen Meisterschaften am 02. Bis 04.03. in Berlin. (TS)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.