Größter Mitgliederzuwachs im Kreisverband im Spieljahr 2010/11

Innerhalb kurzer Zeit entstand wieder eine funktionsfähige und sich stets erweiternde Abteilung, die zudem auch noch Jugendarbeit betreibt. Mit acht aktiven Spielern startete der Verein in die Spielzeit 2007/ 2008, nunmehr sind es 29 aktive Spieler in drei Herren- und zwei Jugendmannschaften. „Eine funktionierende Gemeinschaft ist die Voraussetzung für Erfolg, denn ohne Motivation ist sowas nicht zu schaffen. Zudem braucht es auch immer mehr als zwei Hände“, so Abteilungsleiter Wulf- R. Göbel. Und diese funktioniert. Neben Training und der Teilnahme an Punktspielen und Meisterschaften veranstaltet der Verein natürlich auch noch Vereinsmeisterschaften und ein „Nostalgieturnier“, bei welchem nach den „alten Regeln“ bis 21 Siegpunkte und zwei Gewinnsätzen, sowie mit dem 38 mm- Ball gespielt wird.

Torsten Scharf würdigte in seiner Laudatio besonders, dass die Gemeinschaft im Vordergrund steht. „ Der TSV Rottorf/ Groß Steinum zeigt, dass es immer Engagement bedarf um etwas Neues aufzubauen- dann geht es auch“.

Fachverbandsvorsitzender Hans- Karl Bartels regte spontan nun dauerhaft den Verein auszuzeichnen, der den größten Mitgliederzuwachs hat. Bei den Anwesenden fand er dafür große Zustimmung. 2010/ 2011 war dieses klar der TSV Rottorf/ Groß Steinum. Für das Engagement erhielt der Verein neben einer Urkunde ein Gros Dreisternbälle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere