Wolfgang Prüße vom TSV Twieflingen ausgezeichnet

Tischtennis ist seine Leidenschaft: für seinen 60jährigen Einsatz und seine Treue wurde Wolfgang Prüße vom TSV Twieflingen vom Tischtennis- Kreisverband Helmstedt ausgezeichnet. In seiner Laudatio ging Torsten Scharf vom Kreisverband besonders auf die gelebte Fairness von Prüße sein. „Diu bist ein Vorbild als Sportsmann“, so Scharf.
1961 erhielt Prüße erstmals eine Spielberechtigung für den Tischtennis- Verband Niedersachsen. Schonbald nach einigen Jahren in der Jugend spielte er sich 1969/ 1970 bis in die Verbandsliga hoch. Dort spielte die erste Herrenmannschaft. Mehr als 1300 Pflichtspiele absolvierte Prüße in seiner aktiven Zeit. So kamen auch Erfolge bei den Kreismeisterschaften hinzu: Vizekreismeister der Jugend 1966, Vizekreismeister bei den Herren C 1967, Kreismeister im Doppel 1970 mit Bernhard Sikora. Sein letzter Titel war 1999 der Kreispokalsieg mit Detlev Preuß, Carsten Bormann und Bernhard Sikora.
Kreisverbandsvorsitzender Hans- Karl Bartels konnte Wolfgang Prüße schließlich mit Urkunde und einem kleinen Dankeschön auszeichnen.

Bildlegende (v.l.n.r):  Wolfgang Prüße (zweiter v.r.) wurde von Hans- Karl Bartels und Torsten Scharf (Tischtennis- Kreisverband) ausgezeichnet. Manfred Saul (Vereinsvorsitzender TSV Twieflingen) freut sich mit Wolfgang Prüße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere