Bezirksvorranglisten im Tischtennis: Kreisverband Helmstedt zufrieden

Bei den Herren belegte Stephan Hartwig vom Bezirksoberligisten TSV Germania Helmstedt einen hervorragenden dritten Platz mit 7:2- Spielen. Immerhin war Hartwig im Starterfeld eher altermäßig im oberen Bereich angesiedelt.

Bei den Jungen ging als einziger Starter Daniel Hammel (TSV Germania Helmstedt) an den Start und belegte mit 8:1- Spielen einen hervorragenden zweiten Platz.

Bei den Schülern A gingen drei Spieler an den Start: Stark spielte Jons Driefenbach (TSV Germania Helmstedt) auf und belegte mit 8:1- Spielen nur aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses einen zweiten Platz. Siebter wurde sein Mannschaftkollege Henrik Martin Lange, elfter wurde sein Vereinskamerad Jan Dambiertz mit 3:6- Spielen.

Gleich fünf Starter gingen bei den Schülern B an den Start: Hier konnte Karl Preuß mit 6:3- Spielen einen vierten Platz erreichen, knapp hinter dem Zweitplatzierten. Die Plätze 16, 20, 22 und 23 gingen an die Starter des TSV Grasleben, Robert Ebering (4:5), Luca- Maximilian Bertram (3:6), Robert kade (1:8) und Jonas Rabe (0:9).

Eine Siegerin gab es bei den Schülerinnen C vom TSV Grasleben. Bei den Kleinsten setzte sich Helene Kade mit 3:0- Spielen klar durch. Dritter wurde hier Fiona Höltgebaum. (TS)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere