Kreisverband plante neue Spielzeit- Kreistag harmonisch

Vorsitzender Hans- Karl Bartels konnte zu Beginn des Kreistages in der Bötschenberg- Schänke beim Helmstedter Sportverein fast alle Vereine begrüßen. Zügig wurden die einzelnen Berichte abgearbeitet und die Kassenführung bestätigt. Die Zusammenarbeit mit dem Stadtverband Wolfsburg und dem Kreisverband Gifhorn gestaltet sich im sportlichen Bereich schwierig. Bei den Kreisranglisten gab es einen absoluten Negativrekord an Anmeldungen, wie Sportwart Wolfgang Pietschker berichtete. „Das lag insbesondere an den großen Anreisewegen in den Kreisverband Gifhorn, wo die Veranstaltungen stattfanden“. Die weiterführenden Meisterschaften werden in diesem Jahr nochmals zusammengespielt, wenn sich keine bemerkenswerte Steigerung der Teilnehmerzahlen ergibt spielt der TT- KV Helmstedt wieder alleine. Ansonsten fielen alles Beschlüsse einstimmig- was die Harmonie im Kreisverband zeigt.

In der sich anschließenden Arbeitstagung wurden die Staffeln für die kommende Spielzeit abgesegnet. Diese sind unter www.ttkv-helmstedt.de ersichtlich. Sportwart Wolfgang Pietschker erläuterte zudem die völlig überarbeitete Wettspielordnung, die den Vereinen mehr Freiheit gibt. So können Ersatzspieler nun in allen Mannschaften Ersatz spielen und nicht nur in einer Mannschaft. Auch wurden die Terminpläne aktualisiert. Auch diese sind auch der Homepage des Kreisverbandes zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere