Marco Brandes erneut Sieger der Kreisrangliste

Bei den Herren stellte sich mit Marco Brandes (TSG Königslutter) aber leider nur ein Top-Ten-Spieler des Tischtenniskreisverbandes Helmstedt dieser weiterführenden Veranstaltung. Hierbei geht es um die Qualifizierung für die Bezirksvorrangliste und natürlich auch um Punkte für die Computerrangliste.

Die A-Rangliste wurde in einem Achter-Feld Jeder gegen Jeden durchgeführt. Brandes präsentierte sich in blendender Form und siegte ohne Punkt- und Satzverlust vor Bastian Kreisch von den Lutterwoelfen, der zwei Spiele verlor. Platz 3 belegte Volker Heidebroek vom TSV Gevensleben mit ebenfalls zwei Niederlagen, jedoch mit dem schlechteren Satzverhältnis. Gefolgt von Kai Schönholz (ebenfalls Gevensleben) mit einen ausgeglichenen Punktekonto. Die weiteren Plätze belegten Michél Flattinger (TSV Germ. Helmstedt), Dieter Knöll (Lutterwoelfe) und Jens Berdatz (TVB Schöningen). Andreas Voß (Lutterwoelfe) musste nach vier Spielen verletzungsbedingt aufgeben und fiel aus der Wertung.

In der B-Rangliste wurde in einer Achter- und einer Neuner-Gruppe gespielt. Die Sieger der Gruppen mussten dann die Endplatzierungen ausspielen. Hier gewann Florian Stute (TSGK) gegen Jens Werner (Gevensleben) und blieb damit verlustpunktfrei. Er wird somit im nächsten Jahr in der A-Rangliste starten. Beim Spiel um Platz 3 und 4 der B-Rangliste gewann Thomas Stein (TSGK) gegen Marc Nowak (Gevensleben).

Die Reihenfolge bei den Damen lautet Melissa Nowak vom TSV Gevensleben vor Jennifer Goldschmidt (Lutterwoelfe) und Anja Stannebein (TSV Fichte Helmstedt).

Marco Brandes und Bastian Kreisch werden den Kreisverband bei der Bezirksvorrangliste in Reislingen vertreten.

Link zu den Ergebnissen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere