Gerd Duwe vom SV Germania am Tag der Ehrenamtlichen ausgezeichnet

Seine Ehrung nahm unter Beisein des niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil und des Helmstedter Landrats Matthias Wunderling- Weilbier die amtierende Kultusministerin Frauke Heiligenstadt vor. Vor dem Festakt wurde noch eine besondere Stadtführung zuteil.

Gerd Duwe war denn auch für die Auszeichnung glücklich und freut sich so weitermachen zu dürfen wie bisher.

Sein Leben in einigen Worten:
Gerd Duwe kam als Jungbote der damaligen Deutschen Bundespost nach Helmstedt und begann beim SV Germania Helmstedt e.V. als damaligen Postsportverein das Tischtennisspielen in den sechziger Jahren. Duwe gehörte bald zu den Besten im Kreis Helmstedt. Anfang der Siebziger Jahre begann Duwe sich in der Jugendarbeit des SV Germania zu engagieren und gab mehrmals in der Woche Jugendtraining, den Übungsleiterschein erwarb er 1976; eine Aufgabe, die sich zur Lebensaufgabe entwickelte. So konnten Talente bis zu seinem Ausscheiden aus dem aktiven Postdienst in das Betriebsgebäude der Post an der Poststrasse in Helmstedt im Keller in seiner Mittagspause mit ihm trainieren. Seit seinem Ruhestand 2004 dreht sich bei Duwe das Leben um den kleinen Zelluliodball. Jede Woche trainiert Duwe im Vereinstraining an drei Abenden die Jugendlichen. Zudem fallen weitere Puntspiele an den vermeidlich freien Tagen an. Seit seinem Ruhestand engagiert sich Duwe insbesondere in der Talentsuche im Schulbereich. Hunderte Kinder im Grundschul- und Sek. 1- Bereich haben seine Schul- AGs und seine Unterrichtsbegleitung erfahren. Seit Jahren nimmt Duwe vier bis fünf Schul- AGs selber als Trainer wahr. Dazu kommen Einsätze im Bereich "Jugend trainiert für Olympia", der Minimeisterschaften und diverser Schulvergleichskämpfe, die unter dem Dach des Tischtennis- Verbands Niedersachsen stattfinden. Aktuell heißt der Wettbewerb "Rundlauf- Team- Cup", wo in allen Grundschulen die Besten im Rundlauf ermittelt werden um anschließend die jeweilige Siegermannschaft auf Stadtebene zu ermitteln. Ebenfalls im Bereich Ferienpass ist Duwe nicht wegzudenken. Seit Jahrzehnten organisiert er mehrere Trainingseinheiten in den Ferien und das abschließende Turnier. Zudem organisiert er Freizeiten und Radtouren. Sein Wirken wurde im letzten Jahr vom Deutschen Tischtennisbund mit dem Gewinn des Deutschen Breitensportpreises für die Tischtennisabteilung des SV Germania Helmstedt von Seiten des Fachverbands gewürdigt. Dieser wäre ohne das Engagement Duwe nicht möglich gewesen.
Auszeichnen tun ihm Pflichtbewusstsein, seine Liebe zum Tischtennissport und zu jungen Menschen, dieses bei einer zugleich großen Bescheidenheit um seine Person.

Ehrenämter: Abteilungsleiter der Tischtennisabteilung des SV Germania Helmstedt e.V. seit 1978, kommissarischer Abteilungsleiter bis zur ordentlichen Wahl von 1977- 1978. Ehrungen: Goldene Ehrennadel des KSB Helmstedt 22.02.2008

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.