TTVN-Beirat verabschiedet überarbeitete Wettspielordnung/AB

Dieses wurde einstimmig verabschiedet. Jochen Dinglinger, Vorsitzender der Arbeitsgruppe, erklärte, dass zwar der zunächst geplante große Wurf nicht möglich gewesen, mit den neuen Formulierungen jedoch mehr Klarheit und eine bessere Lesbarkeit erreicht worden sei. Zudem seien zahlreiche Passagen gestrichen worden. Das aktualisierte Jahrbuch steht ab sofort auf der TTVN-Homepage unter der Rubrik Service zum Download bereit. Flankierend dazu soll bis zur neuen Saison ein sog. FAQ-Bereich auf der TTVN-Homepage eingerichtet werden, in dem wesentliche Fragen zu WO/AB erläutert werden. Als weitere Maßnahme zur Verbesserung der Spielordnungskenntnisse werden ab Februar die neuen WO-Coach-Ausbildungen angeboten.

Zweiter Themenschwerpunkt der Tagung war der Konsensvorschlag zum Thema Regional- und Gremienstruktur. Am 10. Januar trafen sich die Mitglieder der AG „Regional- und Gremienstruktur“ und die vier Bezirksvorsitzenden mit Präsident Heinz Böhne und Geschäftsführer Heinz Löwer in Hannover, um eine gemeinsame Linie zu entwickeln. Allen Beteiligten war klar, dass dies wohl die letzte Gelegenheit sein würde, das zentrale Projekt der Verbandsentwicklung zu einem positiven Abschluss zu bringen. Beide Gruppen zeigten eine ausgeprägte Bereitschaft, aufeinander zuzugehen und stimmten dem in der Sitzung erarbeiteten Konsensvorschlag in fast allen Punkten einstimmig zu. Lediglich bei der Zusammensetzung des Hauptausschusses gab es zwei abweichende Meinungen. Die Beiratsmitglieder zeigten sich erfreut, dass es auch in diesem Punkt gelungen ist, einen Konsens herbeizuführen. Nun gilt es die entsprechenden Anträge zur Beschlussfassung auf dem außerordentlichen Landesverbandstag am 23.06.2013 zu erstellen. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in Kürze auf unserer Homepage und im tischtennismagazin für niedersachsen (ttm).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.