Ergebnisse KIM Damen/Herren und Senioren

Einen Überblick erhalten Sie hier.

Niels Neufert verteidigt Kreismeistertitel

Grasleben. Niels Neufert vom TSV Lelm konnte sich erneut den Kreismeistertitel sichern. Wie schon im Vorjahr gewann er das Endspiel  überraschend gegen einen Bezirksliga-Spieler.

In den Gruppenspielen der offenen Klasse waren die Bezirksliga-Spieler der TSG Königslutter dominierend. Neben Marco Brandes und Bastian Steiner als Gruppenerste erreichte auch Burkhard Neckel als Gruppenzweiter die abschließende KO-Runde.

Niels Neufert  – ebenfalls Gruppenzweiter – trat zunächst gegen den favorisierten Marco Brandes an. Dieser konnte jedoch in entscheidenden Momenten nicht seine volle Leistung zeigen und musste sich mit 7:11, 13:15 und 8:11  dem späteren Kreismeister geschlagen geben, dessen eigenes Spiel allerdings nahezu fehlerfrei war.

Im vereinsinternen Duell zwischen Burkhard Neckel und Bastian Steiner siegte Steiner mit 3:0 Sätzen. Neckel der bei den Kreismeisterschaften seine neuen Beläge  probieren wollte, war letztendlich neben Marco Brandes mit dem 3. Platz mehr als zufrieden.

Im Endspiel kam es zur Neuauflage der Gruppenbegegnung Neufert gegen Steiner. Hatte Niels Neufert in der ersten Begegnung noch sehr knapp mit 3:2 Sätzen gewonnen, war es in der Neuauflage mit 3:1 Sätzen (11:7, 3:11, 11:8, 13:11) zwar etwas deutlicher. Das Spiel war jedoch im Wesentlichen von Taktik und Schnittvarianten geprägt, so dass nur Insider beim Zuschauen auf ihre Kosten kamen.

Die weiteren Ergebnisse der Gruppenspiele lauteten:

Gruppe A: 3. Jens Berdatz (TVB Schöningen), 4. Inan Cihan (SV Germ. Helmstedt), 5. Peter Kreisch (TSV Lelm)

Gruppe B: 3. Andreas Voß (TSG Königslutter), 4. Dennis Kaczmarek (TSV Grasleben) 5. Thomas Mücke (TSV Grasleben).

Im Doppelendspiel der offenen Klasse gewann  Marco Brandes/Bastian Steiner mit 3:1 gegen Burkhard Neckel/Andreas Voß.

In der Herrenklasse IV (TTR-Wert bis 1500) gewann Volker Heidebroek vom TSV Gevensleben gegen Hans-Joachim Heiter mit 3:1 Sätzen. Heidebroek und Heiter konnte sich als Gruppenzweite überraschend bis ins Endspiel durchsetzen. Gemeinsam auf Platz 3 landeten Jens Werner (TVB Gevensleben) und Karl-Heinz Hoppe (TSV Grasleben).

Als Gruppenerste und -zweite für die Endrunde hatten sich qualifiziert:

Erste:Thomas Mücke (TSV Grasleben), Jens Werner, Jens Berdatz (TVB Schöningen) und Thomas Stein (TSG Königslutter)

Zweite: Karl-Heinz Hoppe, Bastian Kreis (TSV Lelm), Hans-Joachim Heiter und Volker Heidebroek.

Im Doppel gewann die Paarung Heiter/Mücke in einem spannenden Endspiel gegen

Heidebroek/Werner mit 3:2 Sätzen.

Auslosung und Turnierablauf waren weitestgehend durch ein neues Turniermodul vorbestimmt. Kreissportwart Wolfgang Pietschker und Jugendwart Sven Rohkamp, der die Technik bediente, waren insgesamt mit dem Verlauf der Kreismeisterschaften zufrieden. Allerdings hätten sie sich ein paar mehr Teilnehmer gewünscht. Der TSV Grasleben trug als Ausrichter wie gewohnt ebenfalls zum Gelingen der Veranstaltung bei.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere