Kommende Termine:

TTVN LRLT Jugend & Schüler B in Dinklage
29. September - 30. September

Nds Herbstferien
01. Oktober - 12. Oktober

Bezirk BIM Schüler/Jugend (geplant)
10. November - 11. November

BVBS BIM Senioren in Helmstedt (Alternativtermin)
10. November

BVBS BIM Senioren in Helmstedt
11. November

Geschäftsstelle

Augustastrasse 15
38364 Schöningen
Tel.: 05352 2664
Fax: 05352 9377823
mobil: 0175 168 1129
bartels@ttkvhe.de

Sprechzeiten:
nur nach vorheriger Vereinbarung

zum Tischtennis-Verband Niedersachsen e.V.

Nachrichteninfo

Sonntag, 2. September 2018 23:05 Alter: 22 Tag(e)

KIM Herren Marco Brandes erneut Kreismeister

Der für den Bezirksligisten TSG Königslutter spielende Marco Brandes konnte seinen Titel erneut erfolgreich verteidigen. Es ist nunmehr seine fünfte Meisterschaft in Folge.

In den Gruppenspielen der offenen Klasse blieben die Überraschungen nahezu aus. Marco Brandes gewann alle Spiele der Gruppe A und qualifizierte sich verlustpunktfrei für die anschließende KO-Runde. Silas Mainz (TSV Grasleben) wurde mit einer Niederlage Zweiter in dieser Gruppenphase.

Auch Bastian Steiner (TSV Grasleben) hatte in seiner Gruppe B keine Probleme und kam ohne Satzverlust weiter; gefolgt von Torsten Scharf (TSV Germania Helmstedt) der nur gegen Steiner verlor.

In der Gruppe C  konnte sich  der Routinier Stephan Hartwig (TSV Germ. Helmstedt) gegen Florian Stute (TSV Grasleben) mit nur einem Satzverlust durchsetzen.

In Gruppe D gab es ein zähes Ringen zwischen Michél Fyla (TSV Grasleben) und Niels Neufert (TSV Lelm) um Platz 1 und 2. Letztendlich konnte sich der Lelmer Neufert im Entscheidungssatz knapp mit 11:9 durchsetzen.

Die Ersten und Zweiten jeder Gruppe waren für das sich anschließende KO-System qualifiziert. Im Achtelfinale siegte Brandes mit 3:0 gegen Stute. Scharf traf auf Neufert, mit dessen Spiel er an diesem Tag überhaupt nicht zu Recht kam und deutlich verlor. Hartwig gewann anschließend gegen Fyla. In der letzten Achtelfinalpaarung im Vereinsduell Steiner gegen Mainz stand der der erste Satz auf der Kippe (14:16). Am Ende stand jedoch ein 3:0 Erfolg für Steiner.

Im Halbfinale trafen dann Brandes und Neufert aufeinander. Nach leichten Anfangsschwierigkeiten siegte Brandes mit 3:1. In der zweiten Halbfinalpartie kam es zu der Begegnung zwischen Hartwig und Steiner. Nur im ersten Satz konnte sich hier der Germane mit seiner Erfahrung durchsetzen. Der immer stärker werdende Steiner siegte letztendlich deutlich mit 3:1.

Im Finale wurde es dann noch einmal spannend. Steiner ging mit 2:0 in Führung und sah lange Zeit wie der Sieger aus. Doch Brandes fand zurück ins Spiel und siegte am Ende noch verdient mit 3.2. Damit machte er seinen fünften Titel in Folge perfekt.

Im Doppelendspiel der offenen Klasse gewann die Paarung Brandes/Scharf gegen die Grasleber Vertretung Steiner/Fyla mit 3:1 Sätzen. Trotz des vermeintlich klaren Ergebnisses war das Spiel insgesamt recht knapp und spannend bis zum Schlusspunkt.

In dem anschließenden Nostalgieturnier wurde wie in alten Zeiten bis 21 – jedoch mit Vorgabe - gespielt. Platz 1 belegte Silas Mainz, gefolgt von Bastian Kreisch und Marco Brandes.

Der Tischtennisabteilung des TSV Grasleben richtete die Kreismeisterschaften erneut mit großem Erfolg aus. Insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung.

 

Ergebnisübersicht