Kommende Termine:

TTVN LRLT Jugend & Schüler B in Dinklage
29. September - 30. September

Nds Herbstferien
01. Oktober - 12. Oktober

Bezirk BIM Schüler/Jugend (geplant)
10. November - 11. November

BVBS BIM Senioren in Helmstedt (Alternativtermin)
10. November

BVBS BIM Senioren in Helmstedt
11. November

Geschäftsstelle

Augustastrasse 15
38364 Schöningen
Tel.: 05352 2664
Fax: 05352 9377823
mobil: 0175 168 1129
bartels@ttkvhe.de

Sprechzeiten:
nur nach vorheriger Vereinbarung

zum Tischtennis-Verband Niedersachsen e.V.

Nachrichteninfo

Mittwoch, 26. Juli 2017 12:01 Alter: 1

Günter Rischbieter nun ein „Achtziger“

Am 28. Juni feierte Günter Rischbieter seinen 80igsten Geburtstag in stilvollen Rahmen in einer Gaststätte in Lehre. Günter, im ganzen Landesverband bei den Senioren bekannt wie ein bunter Hund hat also das nächste Etappenziel erreicht.

Bild: Torsten Scharf

Mehr als fünfzig Jahre leitete er die Tischtennisabteilung des VfL Lehre, wo er auch Geschäftsführer war.
Landesweit bekannt ist Günter aber aus den überörtlichen Gremien wo er jahrzehntelang tätig war. Von 1957 bis 1968 war er im damaligen Tischtennis-Kreisverband Braunschweig-Land Kreisjugendwart, von 1968 bis zur Auflösung im Jahre 1974 im Rahmen der Bezirksreform in Niedersachsen war er dessen Kreisvorsitzender. Lehre gehörte danach zum Landkreis Helmstedt. Auch hier übernahm er im Tischtennis-Kreisverband im Jahre 1984 das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden, das er viele Jahre ausfüllte.
Im Alt-Bezirk Braunschweig übte Günter von 1964 bis 1972 das Amt des Bezirksjugendwarts aus. Im Jahre 1974 wurde er in den Bezirkssportausschuss berufen und hat in den folgenden Jahrzehnten den Tischtennis-Bezirksverband Braunschweig (TTBV) auch vielfach im Verbandsbeirat des TTVN vertreten. Besonderen Augenmerk hatte Günter aber zuletzt beim Seniorensport, wo er Seniorenbeauftragter des BV war und im Grunde vieles allein erledigte. Die Bezirksmeisterschaften richtete er jahrelang in Lehre aus und die Betreuung bei Landesmeisterschaften, vielfach zusammen mit Almut Tabatt, war sehr herzensanliegen.
Sein langjähriges Tun für den Tischtennissport ist auch daraus zu ersehen, dass er seit 1957 viele Jahrzehnte lang Staffelleiter auf Kreis-, Bezirks- und Verbandsebene war. Angefangen mit den Jugendlichen, hat er sich später hauptsächlich um die Damen gekümmert– von der Kreisklasse bis zur Verbands- und Landesliga hat er als Staffelleiter fungiert und „seine“ Damen betreut und beschützt. Die Damen-Mannschaften in seinen Staffeln brauchten kaum Ordnungsstrafen zu befürchten und fanden bei ihm bei widrigen Straßenverhältnissen im Herbst oder Winter immer ein offenes Ohr für das Zauberwort „Spielausfall durch höhere Gewalt!“
An Ehrungen hat es bei dieser Vielzahl an Ämtern nicht gefehlt. Im (alten) Kreissportbund (KSB) Braunschweig-Land wurde ihm schon Silber verliehen, vom KSB Helmstedt erhielt er 1985 die Ehrennadel in Gold. Vom TTBV Braunschweig erhielt er sowohl Silber als auch Gold, auch vom Tischtennis-Verband Niedersachsen (1970 und 1976) und vom Landessport-bund (1979 und 1987) wurden ihm die Ehrennadeln in Silber und Gold verliehen.
Dir lieber Günter wünschen wir als Tischtennisgemeinschaft weiterhin viele gute Jahre zusammen mit Deiner Frau Erika in Gesundheit. Hab vielen Dank für die unglaublich viel geleistete Arbeit zugunsten unseres Sports. Dabei wolltest Du nie in der ersten Reihe stehen, sondern wolltest, „dass alles läuft“. Einfach Danke dafür! (Text/ Bild: Torsten Scharf)